· 

Schnelle Vollkornbrötchen

Kinder mögen kein Vollkornbrot? Doch! Mitunter sogar sehr gerne. Nämlich dann, wenn sie das Brot selbst gebacken haben.

Bei diesem Rezept geht das Brotbacken ganz schnell, denn stundenlanges gehenlassen braucht es nicht. Bereits nach ner guten Viertelstunde könnt ihr die Brötchen in den Ofen schieben.

 

Man nehme:

500 g Vollkornmehl (welches überlasse ich Euch)

2 TL Meer- oder Steinsalz

300 -350 ml Wasser (handwarm)

40 g Frischhefe

40 g Butter (zerlassen)

 

 

 Wer mag, kann auch noch ein paar Körner bereitstellen: Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, Mohn oder Sesam.

Und so geht's...

Ihr löst die Hefe im lauwarmen Wasser auf. Dann verknetet ihr Mehl, Salz und Hefe-Wasser miteinander. Nach und nach gebt ihr die flüssige Butter hinzu bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Klebt der Teig an den Händen, einfach noch ein bisschen Mehl rein.

Dann rollt ihr eine Wurst, teilt einzelne Portionen ab, formt die Brötchen und verteilt sie auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech.

Erst jetzt lasst ihr die Brötchen knapp 20 Minuten gehen! Und schiebt sie dann bei 200 Grad (Umluft) für 15 bis 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Voilá!

 

Achja, solltet ihr kein Backpapier haben, einfach etwas Mehl und Gries auf dem Blech verteilen bevor ihr die Brötchen draufpackt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mona (Sonntag, 12 Februar 2017 21:53)

    Oh das probiere ich mal aus. Sieht lecker aus. Danke für das Rezept